Powershell: Der Versuch es richtig zu machen und schon wieder Mist

Ich muss mich gerade mal wieder aufregen. Da geht MS endlich mal in die richtige Richtung (eine gescheihte Shell einzubringen) dann machen sie es aber in der Ausführung wieder mistig.

Ich wollte nur einen String mit mehreren Whitespaces ausgeben …. aber nein, PS vergisst die einfach und gibt mir keine Möglichkeit (zumindest hab ich keine gefunden nach 1 Std. suchen)
dieses Truncaten wegzulassen.

So ein Schrott, wie kann man davon ausgehen, dass bei jeder Ausgabe die Whitespaces weg sollen? Und wenn ich da doch was übersehen habe, wie kann man so eine Option so verstecken,
dass man die in einer Std. nicht finden kann im INet.

Zum nachtesten:
powershell write-host ”         H       a     l    l       o, We      lt      !     ”

Daraus wird:
“H a l l o, We lt !”
Wo sind meine Spaces!?!?!?!

Weiß jemand von euch wie man das machen kann? Würde mich echt interessieren ob MS mal wieder vollkommen gaga is.

Ciao Ephraim

EDIT: Es liegt nicht an der Powershell, es liegt an dem Aufruf.  Das HalloWelt mit den vielen Spaces wird nicht als ein Parameter erkannt und insofern auch nicht zusammen ausgegeben.
Ruft man es wie folgt auf, funktioniert es so, wie man es erwarten würde (mit ‘ und ” zusammen):
powershell write-host ‘”         H       a     l    l       o, We      lt      !     “‘

This entry was posted in Windows. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *